350 Presentation_2010_GERMAN-FINAL

0

No comments posted yet

Comments

Slide 1

? WAS IST

Slide 2

es ist MEHR als eine Zahl...

Slide 3

WISSENSCHAFT es geht um…

Slide 4

eine klare grenze

Slide 5

ein WISSENSCHAFTLICHES ZIEL…

Slide 6

FÜR UNSER KLIMA DIE UNS ZEIGT WAS SICHER IST

Slide 7

es geht auch um… BEWEGUNG

Slide 8

Eine globale Graswurzelbewegung

Slide 9

vereint durch ein gemeinsames Ziel:

Slide 10

in dieser Präsentation… DIE WISSENSCHAFT HINTER 350 DIE EREIGNISSE IM JAHR 2009 2010: ZEIT ANZUPACKEN

Slide 11

in dieser Präsentation… DIE WISSENSCHAFT HINTER 350 DIE EREIGNISSE IM JAHR 2009 2010: ZEIT ANZUPACKEN

Slide 12

DER TREIBHAUSEFFEKT 1. CO2 und andere Treibhausgase schließen die Wärme der Sonne in unserer Atmosphäre ein.

Slide 13

Vor der Industriellen Revolution lag der Kohlenstoffdioxidanteil in der Atmosphäre über tausende von Jahren bei 287ppm

Slide 14

Heute, nachdem drei Jahrhunderte lang Kohle, Erdöl und Gas verbrannt wurde, liegen wir bei 390 ppm – das ist der höchste Wert, der je verzeichnet wurde.

Slide 15

2. Wir wissen auch, dass CO2 Einfluss auf die globale Temperatur hat. CO2 in PPM GLOBALE TEMPERATUR Vor…Jahren CO2 in Teilchen pro Million (ppm) AKTUELL: 390ppm 550ppm? Mehr? FRÜHE 1900er LETZTE EISZEIT Hier werden wir Mitte dieses Jahrhunderts sein, wenn wir so weitermachen. Interessant, wie der Temperatur-Graph immer dem CO2-Graphen folgt.

Slide 16

3. Und jetzt sehen wir die Folgen – Wir sehen die festgehaltenen, messbaren Auswirkungen überall um uns herum. Chapare, Bolivien

Slide 17

die GLETSCHER SCHMELZEN

Slide 18

MUIR -/RIGGS-GLETSCHER 1941

Slide 19

MUIR -/RIGGS-GLETSCHER 2004

Slide 20

PEDERSEN-GLETSCHER 1920

Slide 21

PEDERSEN-GLETSCHER 2005

Slide 22

DER MEERESSPIEGEL STEIGT Drei-Jahres-Durchschnitt Satellitenaltimetrie Jahr Veränderung des Meeresspiegels (cm)

Slide 23

DIE MEERE VERSAUERN

Slide 24

Korallenriffe bleichen aus

Slide 25

DAS WETTER WIRD IMMER EXTREMER

Slide 26

Australien leidet unter der schlimmsten Dürre in 1000 Jahren “ ” - Guardian , 07.11.2008

Slide 27

Die USA kämpfen mit Katrinas Zorn, die Zahl der Todesopfer steigt rapide. . “ ” - International Herald Tribune, 31.08.2005

Slide 28

STÄRKERE HOCHWASSER PRO JAHRZEHNT

Slide 29

Kleine Inseln gehen unter oder erodieren

Slide 30

Rasche Klimaerwärmung führt zu Zerstörung der kanadischen Wälder. “ ” - Washington Post, 01.03.2006

Slide 31

Feuer in Australien verstärken Forderungen nach KLIMASCHUTZ-MASSNAHMEN “ ” - Reuters, 12.02.2009

Slide 32

Der erschreckende Beweis dafür...

Slide 33

ist das SCHMELZEN DER ARKTIS. Neue Prognosen Satellitenbilder Durchschnittsprognose IPCC Wahrscheinlichste Veränderung (Schmelzen) IPCC-Spannweite Tatsächlich beobachtetes Schmelzen Sie schmilzt in diesem Ausmaß fast 80 JAHRE früher als von Wissenschaftlern vorausgesagt JAHR % Veränderung in der Eisschicht

Slide 34

CO2 IN DER ATMOSPHÄRE WIR SIND HIER: 387 HIER MÜSSEN WIR HIN: 350 PARTS PER MILLION CO2 JAHR

Slide 35

Woher wissen wir das alles?

Slide 36

1988: Der Weltklimarat IPCC wird gegründet, um „Entscheidungsträgern und anderen am Klimawandel Interessierten eine objektive Informationsquelle zum Klimawandel zu bieten“.

Slide 37

NEUE BERICHTE ALLE 4 JAHRE WISSENSCHAFTLER

Slide 38

2007: IPCC ERHÄLT DEN FRIEDENSNOBELPREIS ZUSAMMEN MIT AL GORE

Slide 39

Wir haben die Temperatur auf der Erde bisher um über 1 °F, bzw. 0.07 °C, erhöht und beobachten bereits bedeutende Auswirkungen und Veränderungen in unserem Klima.

Slide 40

Wollen wir wirklich sehen, was passiert, wenn wir so weitermachen? Wir werden immer schwerwiegendere Folgen erleben, wie…

Slide 41

das Verschwinden KLEINER INSELN

Slide 42

stark betroffene VOLKSWIRTSCHAFTEN

Slide 43

Der umfangreichste Bericht, der je zu den wirtschaftlichen Folgen des Klimawandels erstellt wurde, warnt, dass die globale Erwärmung weltweit Schäden, im Ausmaß vergleichbar mit den zwei Weltkriegen und der Weltwirtschaftskrise, anrichten könnte. “ ” - Environmental News Service STERN-REPORT, 2006

Slide 44

Die Welt stand noch nie vor einer so vorhersehbar massiven Bedrohung der Nahrungsmittelproduktion, wie der, die durch das Schmelzen der Gebirgsgletscher in Asien entstanden ist. “ ” - Lester Brown, Earth Policy Institute, Autor von „Plan B“ DIE ZERSTÖRUNG DER NAHRUNGSMITTELPRODUKTION

Slide 45

Der Klimawandel könnte bis 2050 1 Milliarde Menschen aus ihrem Zuhause vertreiben. “ ” - 30.04.2008, The Independent. SCHAFFT KLIMA-FLÜCHTLINGE

Slide 46

DESWEGEN MÜSSEN WIR JETZT HANDELN!

Slide 47

„Wenn die Menschheit einen Planeten bewahren möchte, der dem ähnelt, auf dem sich die Menschheit entwickelt hat und auf den das Leben auf der Erde ausgerichtet ist, muss – das zeigen paläoklimatologische Beweise und der fortschreitende Klimawandel – der CO2-Wert von aktuell 387 ppm auf mindestens 350 ppm gesenkt werden.“ - NASA-Klimatologe Dr. James E. Hansen, 2008

Slide 48

und wie kommen wir jetzt wieder unter 350 ppm und verhindern eine Klimakatastrophe?

Slide 49

ES IST SCHWIERIG ABER NICHT UNMÖGLICH WENN WIR JETZT DAMIT ANFANGEN.

Slide 50

DAS HEISST, WINDTURBINEN AUFZUSTELLEN, STATT KOHLE statt KOHLEKRAFTWERKE

Slide 51

DAS HEISST, BÄUME ZU PFLANZEN, STATT REGENWÄLDER ABZUHOLZEN

Slide 52

UND TAUSEND VERSCHIEDENE LÖSUNGEN UMZUSETZEN

Slide 53

die neue Arbeitsplätze schaffen können

Slide 54

und unsere Gemeinschaften GESÜNDER machen

Slide 55

CO2 IN PARTS PER MILLION (PPM) JAHR Stufenweiser Kohleausstieg bis 2030 Stärkung von Wäldern und Böden Verringerter Erdöl-/Gasverbrauch 350 ERREICHEN

Slide 56

James Hansen und anderen Wissenschaftlern zufolge müssen wir folgende Dinge sofort angehen: Abschaffung der Kohlenutzung bis 2030 Verbesserung der Forst- und Landwirtschaftspraktiken Drastische Einschränkung der Nutzung von fossilen Brennstoffen allgemein Wenn wir es schaffen, diese Dinge zu erreichen, könnten wir es bis Mitte des Jahrhunderts zurück auf 350 ppm schaffen.

Slide 57

57 57 INDEM WIR AKTIV WERDEN, KÖNNEN WIR VON UNSEREN POLITIKERN FORDERN, DIESE VERÄNDERUNGEN VORZUNEHMEN

Slide 58

UND ALS GUTES BEISPIEL VORANGEHEN, INDEM WIR ZEIGEN, WIE UNSERE GEMEINSCHAFTEN IN EINER WELT MIT 350 PPM AUSSEHEN KÖNNTEN

Slide 59

in dieser Präsentation… DIE WISSENSCHAFT HINTER 350 DIE EREIGNISSE IM JAHR 2009 2010: ZEIT ANZUPACKEN

Slide 60

die 350-Bewegung begann 2009 mit einem Team von jungen Leuten aus aller Welt…

Slide 61

[INSERT YOUR OWN 350 ACTION PHOTO!] …und breitete sich auf über 400 Partnerorganisationen aus…

Slide 63

24.10.2009 Internationaler Klimaaktionstag 5200 Events 181 Länder „Der am weitesten verbreitete politische Aktionstag in der Geschichte des Planeten.“ – Foreign Policy Magazine, CNN

Slide 64

Wellington, Neuseeland

Slide 65

Sydney, Australien

Slide 66

Bangladesch

Slide 67

Cebu City, Philippinen

Slide 68

Nepal

Slide 69

Maracaibo, Venezuela

Slide 70

Tahiti

Slide 71

Australien

Slide 72

Koprivnica, Kroatien

Slide 73

Tema, Ghana

Slide 74

Hyderbad, Indien

Slide 75

Ägypten

Slide 76

Boston

Slide 77

China

Slide 78

Kasachstan

Slide 79

Mexico City

Slide 80

Washington, D.C.

Slide 81

Times Square, USA

Slide 82

Mount Vinson, Antarktis

Slide 83

Abu Dhabi, VAE

Slide 84

Babylon, Irak

Slide 85

Totes Meer

Slide 86

auf Titelseiten überall in der Welt…

Slide 87

*Click on the box to play a video from 24 October, 2009

Slide 88

Kreativität and Kunst Wie war all das möglich?

Slide 89

Neue Kommunikationswege Wie war all das möglich?

Slide 90

Wie war all das möglich? Neue Kommunikationswege

Slide 91

Mit jeder Menge Spaß Wie war all das möglich?

Slide 92

Diese riesige Zurschaustellung von Bürgeraktionen fand nur 6 Wochen vor dem Gipfeltreffen in Kopenhagen statt, bei dem sich die Entscheidungsträger der Welt auf ein neues Klimaabkommen einigen wollten.

Slide 93

Die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) wird beim Erdgipfel in Rio de Janeiro unterzeichnet. Kopenhagen RIO

Slide 94

KYOTO-PROTOKOLL 1997 Vertrag ratifiziert nicht ratifiziert unterzeichnet, Ratifizierung steht aus keine Position

Slide 95

Jedes Jahr findet eine zweiwöchige UN-Klimakonferenz (COP) mit allen Vertragsstaaten statt, um über das Kyoto-Abkommen zu beraten. COP 12 Montreal, Kanada 2005

Slide 96

DEZEMBER 2009 Die COP 2009 in Kopenhagen war von großer Bedeutung. Das Kyoto-Protokoll läuft 2012 aus, und die Regierungen hatten die Aufgabe, sich in Kopenhagen auf neue Bestimmungen für ein neues Abkommen zu einigen.

Slide 97

Wir haben einiges in Kopenhagen gelernt…

Slide 98

…es gibt eine riesige Bürgerbewegung, mit Teilnehmern aus der ganzen Welt…

Slide 99

…zigtausende davon waren im Konferenzgebäude, hunderttausende davor…

Slide 100

…und weitere hunderte von tausenden bei Solidaritätsaktionen weltweit.

Slide 101

Es gibt auch echte Helden in den Regierungen, wie zum Beispiel Präsident Nasheed der Malediven.

Slide 102

Tatsächlich haben 117 der verwundbarsten Insel- und afrikanischen Staaten 350 ppm befürwortet und gesagt, dass es „notwendig für ihr Überleben“ ist,

Slide 103

… doch das waren nicht die 117 Länder mit Macht. Die größten, mächtigsten Emittenten waren nicht bereit das zu tun, von dem wir wissen, dass es notwendig ist.

Slide 104

Am Ende der Konferenz waren die reichen Länder nicht bereit, die Verpflichtungen einzugehen, die anhand der wissenschaftlichen Erkenntnisse notwendig sind…und jetzt?

Slide 105

in dieser Präsentation… DIE WISSENSCHAFT HINTER 350 DIE EREIGNISSE IM JAHR 2009 2010: ZEIT ANZUPACKEN

Slide 106

Wir wissen jetzt, dass wir nicht warten können bis unsere Politiker handeln…

Slide 107

2010 ist das Jahr, in dem wir die Klimakrise anpacken… und von unseren Politikern fordern, das Gleiche zu tun.

Slide 108

Auf 350 ppm zu kommen, wird ein Marathon werden, aber wir müssen mit einem Sprint beginnen…

Slide 109

Zusammen mit der 10:10-Kampagne werden wir daran arbeiten, die Emissionen 2010 um 10 % zu senken…

Slide 110

…der Höhepunkt wird die Globale Packen-wir’s-an-Party am 10.10.2010

Slide 112

TAUSENDE GEMEINSCHAFTEN WELTWEIT

Slide 113

WERDEN SOLARANLAGEN ANBRINGEN

Slide 114

NEUE GEMEINSCHAFTSGÄRTEN BAUEN

Slide 115

BÄUME IN ENTWALDETEN GEBIETEN PFLANZEN

Slide 116

IHRE UMGEBUNG SÄUBERN

Slide 117

117 117 IHRE UMGEBUNG SÄUBERN

Slide 118

118 118 EIN RECYCLING-CENTER ERÖFFNEN

Slide 119

119 119 ÖFFENTLICH ZEICHEN SETZEN

Slide 120

120 120 IHRE GEMEINSCHAFT INFORMIEREN

Slide 121

121 121 ALTERNATIVE TRANSPORTWEGE FÖRDERN

Slide 122

122 122 EINE FAHRRADWERKSTATT EINRICHTEN

Slide 123

Zeit loszulegen! Schritt 1: Treffen mit Freunden und Nachbarn organisieren

Slide 124

Schritt 2: Projekt auswählen

Slide 125

10.10.’10: Melde dich noch heute an: www.350.org/de/oct10 und pack mit an! Schritt 3: Registriere deine Aktion! Und finde zusätzliches Material bei www.350.org/de/oct10

Slide 126

Füge Deine Kontaktdaten hier ein. LOKAL GLOBAL

Slide 127

Quellen (auf Englisch) A Safe Operating Space for Humanity. Nature 461, 472-475 (24 September 2009) | doi:10.1038/461472a; Published online 23 September 2009 Hansen, James, et al. Target Atmospheric CO2: Where Should Humanity Aim? Submitted April 7, 2008. NASA climate scientist James Hansen's paper about the 350ppm target. Hansen, James, et al. Target Atmospheric CO2: Supporting Material. Submitted April 7, 2008. The IPCC 4th Assessment Report – link to the latest report by the Nobel-prize winning United Nations Intergovernmental Panel on Climate Change, supported by the world's leading climatologists. Baer, Paul, Tom Athanasiou and Sivan Kartha. "The Right to Develop in a Climate Constrained World: The Greenhouse Development Rights Framework" - an important policy framework for how to mitigate climate change while ensuring an equitable path to development for the Global South. The United Nations Framework Convention on Climate Change - link to the official UNFCCC website with information about the UN climate policy process. NASA - scientific reports, interactive maps, resources for kids, and more RealClimate.org - a blog of climate science, written by climate scientists Climate Safety - a very useful new report about current climate science, policy, and solutions Pew Center on Climate Change - helpful information about climate science and international policy

URL: